Der Auto muss an de frische Luft

Ideen sind gut. Noch besser, sie in die Tat umzusetzen. Manchmal braucht es dazu eine Hochzeitsfeier. Und einen Puch 500. Aber nun der Reihe nach.

Der Titel an sich ist ja nicht ganz richtig, wird aber durchaus verstanden. Oft genug gibt es Stehzeuge, die am besten durch artgerechte Bewegung wieder zu Fahrzeugen werden. Mit Hilfe von besonderen Ideengebern und Unterstützern aus unserem Freundeskreis hat sich dazu ein Projekt entwickelt, hierüber soll diese Geschichte berichten. Die letzten Einträge dazu finden sich immer hier oben, hinter dieser Linie. Wird fortgesetzt…


Jan 2020

Große Teilesuche
Quer durch die Regale und Kisten zieht sich die Suchspur. Da war doch mal….. Stück für Stück wird herausgezogen, ausprobiert, verglichen. Manches verschwindet gleich wieder. “Viel zu neu, viel zu modern”, taugt nur zum verbasteln. Handbremse, Tacho? Braucht doch kein Rennauto, war bisher nur Gewicht. Stossstangen? Die originalen runden, liegen auch noch irgendwo. Bloß nichts wegwerfen hieß es doch mal.

Renntüten
Ob das funktioniert?


Historie
Jedes historisches Fahrzeug hat eine. Sich damit zu beschäftigen ist spannend und macht oft Lust auf mehr. Wie war den der Auslieferungszustand? Wer war der erste Besitzer? Was ist davon heute alles erhalten? Alles entwickelt sich weiter, nicht immer in die richtige Richtung. Je nachdem, wer es denn betrachtet. Farbe, Felgen, Reifen, Einsatz von modernen Materialien sind hier Stichworte, über die es hier auch künftig immer wieder gehen wird.


Die Hochzeitsfeier
Einige sind mit ihrem Pucherl eng verbunden, geben ihm Namen, feiern Hochzeitstage und teilen gerne ihre Freude. So geschehen, entstand vor Jahren ein erster Funke für unser Projekt. Sicher wird es im weiteren Verlauf noch einen Namen bekommen, nennen wir es im Moment mal “Artgerechter Auslauf”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.